Gesunde Rezepte von Cal Reiet – Gnocchi mit veganem Pesto

Ein aus Italien inspiriertes Rezept, das unsere Gäste bei Cal Reiet immer wieder begeistert. Mit diesem veganen Rezept können Sie die besten selbstgemachten Gnocchi zubereiten, die Sie je gegessen haben. Das Basilikum-Pesto verleiht diesem Gericht zu jeder Jahreszeit die perfekte Frische.

4 Portionen

Zutaten für die Gnocchi:

1 kg Kartoffeln
300 g glutenfreies Mehl
Eine Prise Salz
Eine Prise Muskatnuss

Zubereitung:

Die Kartoffeln mit Schale in einem großen Topf etwa 20 Minuten gabelweich kochen. Kartoffeln abgießen, gut abtropfen lassen und dann schälen. Mit einer Kartoffelpresse zerdrücken und abkühlen lassen. Dann das Mehl, Salz und Muskatnuss zur Kartoffelmasse hinzufügen. Alle Zutaten mit den Händen verkneten und einen Teig formen. Wenn der Teig eine kompakte Form angenommen hat, in 8 oder 10 Stücke schneiden. Jedes Stück durch leichtes Drücken mit gespreizten Fingern zu einer Schlange rollen. Jede Schlange in etwa 2,5 cm breite Stücke schneiden.

Die Gnocchi auf eine bemehlte, kühle Fläche legen, um ein Festkleben zu verhindern. Das überschüssige Mehl abklopfen und die Gnocchi in einen großen Topf mit kochendem Salzwasser geben (ca. 10 g Salz pro Liter Wasser).
Die Gnocchi so lange kochen, bis sie an die Oberfläche des kochenden Wassers gelangen, etwa 3 bis 4 Minuten. Mit einem Sieblöffel abseihen und gut abtropfen lassen. Zusammen mit dem veganen Pesto (Rezept unten) in eine Pfanne geben 2 Minuten lang anbraten. Sofort servieren!

Zutaten für das vegane Pesto:

150 g frische Basilikumblätter
1 Knoblauchzehe
100 g Pinienkerne oder Mandeln
2 EL Hefeflocken
3 EL natives Olivenöl extra
3-4 EL Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

Basilikum, Knoblauch, Nüsse und Hefeflocken in einen Mixer geben und mixen, bis eine dicke Paste entsteht. Olivenöl und etwas Wasser Esslöffel für Esslöffel hinzugeben, bis sich die Paste glatt verrühren lässt. Mit Meersalz und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer abschmecken.

 

Menü