Gesunde Rezepte von Cal Reiet – Cremige Schokoladentarte mit roten Beeren (vegan und glutenfrei)

Haben Sie Lust auf eine gesunde Leckerei? Es ist immer gut zu lernen, wie man neue gesunde und köstliche Gerichte zubereitet! Heute möchten wir gerne das Rezept für unsere cremige Schokoladentarte mit roten Beeren mit Ihnen teilen, die nicht nur vegan ist, sondern auch glutenfrei.

Zutaten:

Für die Törtchen-Füllung:
3 Tassen Cashewkerne
1 Tasse Kokosnusscreme
1 Prise Salz
5 Esslöffel natives Kokosöl extra
1 Tasse Reissirup
1 Tasse Kakaoglasur (64% Kakao)

Törtchen-Belag:
1 Tasse rote Beeren
1/2 Esslöffel Agar-Agar
1 Esslöffel Orangensaft
1 Esslöffel Zitronensaft
1 Esslöffel Agavendicksaft oder Reissirup

Törtchen-Boden:
1 Tasse Nüsse (Haselnüsse – Walnüsse – Mandeln – Pinienkerne – etc.)
3/4 Tasse entsteinte Datteln
1/4 Tasse getrocknete Datteln, gewürfelt
1 Esslöffel Vanilleextrakt
1 Prise Salz
1 Esslöffel Johannisbrotpulver

Sonstiges:
Veganes Himbeersorbet
Frische rote Beeren
Veganer Crumble

Zubereitung:

1. Zuerst bereiten wir die Schokoladenfüllung zu. Dafür alle Zutaten in eine Küchenmaschine geben und gut durchmixen, bis eine sehr glatte, samtige und homogene Masse entsteht. Wenn diese Konsistenz erreicht ist, die zuvor geschmolzene Kakaoglasur einrühren.

2. Für den Boden alle Zutaten in einer Küchenmaschine zerkleinern, bis eine Art Paste entsteht, die nicht ganz glatt sein muss, sondern auch kleine Stücke enthalten kann. Den Teig zwischen zwei antihaftbeschichtete Backpapiere geben und etwa 2 Millimeter dünn ausrollen. Mit einem runden Ausstecher Kreise mit dem Durchmesser Ihrer Wahl für die Törtchen ausstechen. Die Reste des Bodens können Sie zu kleinen Kugeln formen, um “Protein Balls” herzustellen.

3. Um Ihren Törtchen eine Form wie auf unserem Foto zu verleihen, nehmen Sie sich einige halbkugelförmige Silikonformen zur Hilfe und füllen Sie diese fast vollständig mit der Cashew- und Schokoladenfüllung. Jeweils eine Form auf einen Boden stürzen und im Kühlschrank aufbewahren.

4. Für den Törtchenbelag die roten Beeren mit den anderen Zutaten, dem Orangen- und Zitronensaft und dem Sirup pürieren, bis eine flüssige und glatte Konsistenz entsteht. Die Masse durch ein feinmaschiges Sieb streichen und die entstandene Flüssigkeit aufbewahren. Diese Flüssigkeit nun in einen kleinen Topf geben und das Agar-Agar hinzufügen. Bei schwacher Temperatur erhitzen und kurz aufkochen. Beiseite stellen.

5. Die im Kühlschrank aufbewahrten Törtchen nur dann aus der Form lösen, wenn sie eine feste Konsistenz erreicht haben, die ein leichtes Herauslösen ermöglicht. Die Törtchen auf einem Gestell mit der roten Fruchtzubereitung mit Agar-Agar übergießen, solange sie noch heiß ist. Die Flüssigkeit kühlt schnell ab, sobald es mit dem Törtchen in Berührung kommt, sodass die Agar-Agar-Schicht das Törtchen perfekt umschließt.

Zum Servieren das Törtchen auf einer Seite auf einem Teller anrichten, mit frischen roten Beeren wie Himbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren und ein paar Minzsprossen dekorieren. Auf der anderen Hälfte des Tellers ein Himbeersorbet auf veganem Crumble servieren.

Menü